Bildungsangebote Grundschule

Übersicht der Bildungsangebote für Grundschulen als PDF-Download: » Bildungsangebote Grundschule

SuS: Schülerinnen und Schüler; TN: Teilnehmende;
TGH: Tropengewächshaus; VKM: Völkerkundliches Museum; WL: Weltladen

Titel
Zielgruppe
Inhalt/Thema
Methoden
Lernort, Dauer, Kosten
 

Handel fairstehen - Erkundung des Weltladens
  • Kindergarten
  • 1.-2.
Reise durch verschiedene Kontinente und Länder.
Hintergrund von ausgesuchten Produkten.
Mitmachspiele mit allen Sinnen; Gespräch; Verkostung
  • WL

1 h

  • 2€/SuS

(mind. 30€)


Gibt es den Limonadenbaum?

» Konzept (pdf)

  • 1.-2.
„Gibt es den Limonadenbaum?“ ausgehend von dieser Frage erkunden die Kinder mit all ihren Sinnen die Pflanzenwelt des Gewächshauses, lernen tropische Pflanzen kennen und bekommen einen Eindruck von den Bedingungen in tropischen Regionen. Genau unter die Lupe genommen werden die Früchte Papaya, Ananas und Banane.
Kreisgespräch
Sinnesgang
selbständiges und praktisches Arbeiten an Stationen
Verkostung
Reflektion
  • TGH

3 h

  • 100€

fairhandeln – Wer verdient an Schokolade?
  • 3.-4.
Vom Kakaobaum zur Schokolade/ Wer verdient wie viel an einer Schokolade? / Was ist Fairer Handel?/ Erkundung des Weltladens / Produkte erleben mit allen Sinnen (Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, Sehen)
Rollenkarten
Stationenarbeit in Kleingruppen
Gruppengespräch
Verkostung
  • WL

1,5 h

  • 2,50€/SuS

(mind. 40€)

max. 25 TN


Eine Forscherreise - Was wächst in meinem Schulranzen?

» Konzept (pdf)

  • 3.-4.
Was haben Kleber, Stifte, Federmäppchen und Radiergummi mit Pflanzen zu tun? Ausgerüstet als Forscher gehen die SuS zu einzelnen Pflanzen im Tropengewächshaus, um genau das herauszufinden! Ein Forscherheft und Forscherrucksäcke helfen ihnen beim selbstorganisierten Lernen. Nachbereitungsmaterial für Lehrkräfte vorhanden.
Kreisgespräch
Selbstbestimmtes Lernen in Einzel- und Gruppenarbeit an Stationen
Kooperationsspiel
Rundgang mit Präsentation der Ergebnisse
  • TGH

4 h

  • 100€

Schoko, Banane und Co.
  • 3.-4.
Welche tropischen Nutzpflanzen liefern die Zutaten für Schokolade (Kakaobaum, Zuckerrohr, Vanille), wie schmecken Kakaobohnen und wer verdient wie viel an der
Produktion? SuS erleben in feucht-warmer Atmosphäre die
Tropen hautnah. Zudem erfahren sie praktisch, wie Schokolade hergestellt wird.
Suchspiel in Kleingruppen
handlungsorientierter Rundgang
Schokocreme herstellen
  • TGH

1,5 h

  • 50€

Kayunga! Im Museum
  • 3.-4.
Die Witzenhäuser Partnerstadt Kayunga liegt in Uganda und dort reisen wir hin! Wir treffen auf eine andere Lebenswelt – und auf andere Ernährungsgewohnheiten.
Rund ums Einkaufen und Essen machen wir ganz praktisch-sinnliche Erfahrungen - so schmeckt die Kochbanane, wie schwer ist ein Kanister Wasser und vieles mehr.
Ausprobieren
Verkostung
Geräte
Museum entdecken
  • VKM

1-1,5 h

  • 3€/SuS

(mind. 50€)


Kayunga! Im Weltladen
  • 3.-4.
Kayunga in Uganda ist die Partnerstadt von Witzenhausen.
Am Beispiel Ananas und Banane als typische Früchte erarbeiten wir die Themen 'Gemeinsam sind wir stark' (Kooperativen) und 'Kinderarbeit'.
Erzählung mit Fotos
Mitmachspiele
  • WL

1,5 h

  • 3€/SuS

(mind. 50€)


Kayunga! Im Tropen- gewächshaus (was wir essen)

» Konzept (pdf)

  • 3.-4.
Die Veranstaltung soll dazu beitragen, einige typische Pflanzen in der Ernährung von Kindern in Kayunga/Uganda zu erkunden (Erdnuss, Mais, Ananas, Kochbananen, evtl. Maniok und Tee) und anhand dieser Pflanzen und daraus hergestellter Gerichte Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu reflektieren.
Gruppenarbeit an Stationen und Unterrichtsgang mit Präsentation der Gruppenergebnisse.
  • TGH

1,5 h

  • 3€/SuS

(mind. 50€)


Auf der Spur durch Afrika
  • 3.-5.
Ausleihbare Materialien für eine Projektwoche zum Thema „Ökologischer Fußabdruck“; ergänzt durch ein mehrstündiges Angebot im VKM mit vielfältigem Material, u.a. Hörstationen.
Die SuS erarbeiten in Kleingruppen ökologische Fußabdrücke für verschiedene Regionen Afrikas und vergleichen den Ressourcenverbrauch dort mit dem eigenen.
  • VKM

4 h

  • 100€

Viele Menschen decken unseren Tisch
  • 4.-6.
Wir erkunden exemplarisch, wie Menschen in den verschiedenen Klimaregionen Afrikas auf unterschiedlichste Weise ihre Lebensmittel gewinnen, sie verarbeiten und lagern und ziehen Vergleiche zu uns. Wir „begreifen“ Materialien und „probieren“ mal etwas anderes!
Rallye
  • VKM

1 h

  • 2€/SuS

(mind. 20€)


Viele Menschen decken unseren Tisch

» Konzept (pdf)

  • 4.-7.
SuS entdecken spielerisch die Vielfalt der von uns genutzten tropischen Pflanzen. In Kleingruppen beschäftigen sie sich mit alltäglichen Nahrungsmitteln, tragen in einem Rundgang ihre Ergebnisse vor und klären mit uns offene Fragen
Suchspiel in Kleingruppen
Gruppenarbeit
Unterrichtsgang mit Präsentation und Diskussion der Ergebnisse
  • TGH

2,5 h

  • 75€

ergänzende Hinweise:

TGH/VKM/WL: Nach Absprache können einzelne Module in gekürzter Form und auch Führungen angeboten werden.
WL: Wir stellen uns auf die Zielgruppe ein, thematisch und methodisch, deshalb ist ein Vorgespräch sinnvoll. Wir verleihen auch Materialien zu den Themen. In Absprache mit der Lehrkraft wird entschieden, ob die SchülerInnen einkaufen dürfen, denn Einkaufen ist nicht Inhalt der Module.